|  Home  |  Götter & Daimonen  |  Ägypten  |  Babylon  |  Germanen  |  7 Tage  |  Kabbala  |  Symbole  |  Dimensionen  |  Magie  |  Magischer Weg  |  Mondphasen  | 



Baum des Lebens 
Kether 
Chochmath 
Binah 
Chesed 
Geburah 
Tiphereth 
Netzach 
Hod 
Yesod 
Malkuth 





Sonne  - Tiphereth
Sonne - Zeichen
 
 Es muss auch hier, wie beim Mond ein Fehler in der deutschen Sprache aufgezeigt werden, den es musste eigentlich „der Sonne“ heißen, da die Sonne dem männlichen Geschlecht zugeordnet wird, so wie auch die meisten Sonnen Götter männlich sind.
Der Kreis mit dem Punkt in der Mitte ist das Zeichen für Sonne, den Sonntag, das Gold als das edelste der Grundmetalle. Wenn die sechs Spitzen des Heptagrams die sechs Planten bedeuten, dann ist der Punkt in der Mitte die Sonne. Sie ist der Energiespender unseres Sonnensystems, alle energieerzeugende Systeme auf der Erde verwenden gespeicherte Sonnenenergie, bis auf die Atomspaltung. Nicht nur deshalb wird sie als König des Himmels angesehen. Der Kreis ist die Welt und ihr Kreislauf, durch den wir die Zeit wahrnehmen, durch den Tag, die Jahreszeiten und das Jahr. Die Sonne lehrt den Mittelpunkt im Planetarensystem, also den Kreislauf aller Möglichkeiten zu erkennen. Die Welt währe mit den sechs alchimistischen Grundkräften ein Jammertal, sie wird erst bunt und vielseitig, weil sie alle aufeinander wirken.
Das Sonnenzeichen, der ruhende Kreis mit Punkt darin, ist das einzige unter den sieben alten Gestirnen, das einzige, was nicht auf den Kopf gestellt werden kann, dies bedeutet, dass die Sonne immer gut (oder besser neutral) ist.

Physikalische Erklärung: große Bahnachse 0 km; Umlaufzeit 0 s sie steht im Mittelpunkt der Halbachsen; Radius im Vergleich zum Erdradius ?; Masse im Vergleich zur Erde ?; Dicht ?; Fallbeschleunigung (g) ?; Anzahl der Monde keinen, vielleicht alle Planeten, Monde und Kometen des Sonnensystems

Tiphereth (Schönheit): Erfahre Haltung, Gemütsruhe, Harmonie, vollkommenes Gleichgewicht, Ausstrahlung und alle möglichen Sonnenwunder. Fühle das Zentrum des Sonnensystems.

Assoziierte Götter: Ädityas, Amaterasu, Apollon, Arinna, Aton, Atum, Ball-Big’äh, Behedti, Bobo-i-Dikhon, Bochica, Bura Pinnu, Cath, Chateri, Chepre, Chons (-Re), Chors, Dabog, Dharam, Ekhi, Elagabal, Freyr, Gott G, Gayatri, Hammon, Harachte, Harmachis, Harpokrates, Harsaphes, Hekko, Helios, Horus, Huiracocha, Huitzlipochtli, Hunapu, Hun-Hunapu, Hvar, Ini, Ischtanu, Itzamna, Kinich kakmo, sK’yun ka’i mogo-can, Lisa, Mahes, Malakbel, Mandulis, Marduk, Marici, Melqart, Mihr, Mithras, Mog Ruith, Muntu untu, Nahhundi, Orungan Palk, Re, Saule, Savitar, Schamasch, Schams, Schapsch, Schimigi, Schiusch, Schiwini, Shen-yi, Sol, Somtus, Suaixtix, Suchos, Sul, Surya, Savarog, Tawa, Tezcatlipoca, Tiwaz, Tnong, Toar, Tokapcup-kamuy, Tonatiuh, Tuwale, Upulero, Utu, Vivasvat, Wi, Wunekau, Wurunschemu, Yarhibol, Ye‘loje

Tag: Sonntag

Farbe: gelb, golden

Metall: Gold

Steine: Sonnenstrahlen nachahmende; Adlerstein, Sonnenauge, Chrysolith, Regenbogenstein, Heliotrop, Hyazinth, Topas, Chrysopras, Rubin

Lichttypus: Gelb

Visuelles Symbol: Hexagramm 

Olfaktorisches Symbol: Olibanum

Auditives Symbol: "Hymne an die Sonne"

Taktiles Symbol: erfreulich warm

Pflanzen: Lotus, Schwalbenkraut, Enzian, Eschenwurz, Eisenkraut, Lorbeere, Zeder, Palme, Esche, Efeu, Weinstock, Minze, Zittwer, Safran, Balsam, Zimt, Pfeffer, Weihrauch, Majoran, Rosmarinkaraut

Landtiere: Großmütige, beherzte, nach Sieg und Ruhm trachtende Tiere, Löwe, Krokodil, Fuchs, Widder, Ziegenbock, Stier, Hundsaffe
Lufttiere: Phönix, Adler, Geier, Schwan, Hahn, Rabe, Habicht,
Wassertiere: Seekalb, Fingerhutmuschel, Sternfisch

Orte: Helle und heitere, Paläste, Schaubühnen, Theater

Sonnen Menschen: Den Sonnenmenschen umfassen alle sechs Erkenntnisse der Tagesgötter. Er sieht die Welt als ewige Entfaltung des Lebens, als Kampf ohne Ende, als Wandlung, als suche nach dem vollkommenen Glück.
Die Sonne ist das vollkommenste Gestirn und ihr Metall ist das Gold, so sind auch die Menschen mit den allerbesten, vollkommenen Wesensarten. Sie sind hitzige, weise, keusche, getreue, gerechte Freunde.
Sie haben wahrhafte Träume, ihr Unbewusstes ist also von keinerlei halbwegs verdrängten niedrigen Wünschen oder Ängsten erfüllt. Sie verbreiten um sich herum alles Gute, den Segen  in jeder nur denkbaren Art, und sie verstehen auch, überall, in allen Wesen, die besten Anlagen sichtbar und wirksam werden zu lassen.